Wer wir sind

Bei aller Bescheidenheit: Ohne uns sähe Sachsen heute nicht so aus, wie es aussieht.

Wir haben es sozusagen – sorry – mit herausgeputzt. Denn unsere hochwertigen und nachhaltigen Trockenmörtelprodukte kommen an und in unzähligen Gebäuden zum Einsatz.

In unseren Werken in Zeithain (seit 1992) und Claußnitz (seit 1993) stellen wir tagtäglich perfekt abgestimmte Trockenmischungen für alle Anwendungen im Hochbau und bei Betonbauwerken her. Und beliefern von dort den Rest des schönsten Bundeslandes der Welt sowie den südlichen Zipfel von Brandenburg.

Apropos perfekt: Echte Spezialisten arbeiten bei SAKRET Sachsen nicht nur in der Fertigung, sondern auch im Vertrieb. Gut so, schließlich müssen unsere 14 Berater und Anwendungstechniker über jedes einzelne unserer 900 Produkte bestens Bescheid wissen. Und das tun sie. Also was auch immer bei Ihnen verputzt, gedämmt, verkleidet, geklebt oder versiegelt werden soll – und egal, in welcher Bauphase Sie sie gerade sind: Wir geben unser Bestes, damit bei Ihnen nur das Beste zum Einsatz kommt.

Wo alles begann

Eins vorweg: Wie haben die Trockenmischung für den Bau nicht erfunden. Sie kommt ursprünglich aus Amerika. Damit reiht sie sich ein in die lange Liste bahnbrechender Ideen aus Übersee, zu der zum Beispiel auch der Kaugummi und die Fernbedienung gehören.

Der Bauingenieur Arthur C. Avril hatte 1936 den Geistesblitz, die Bestandteile für verschiedenste Anwendungen wie Estriche, Außen- oder Innenputze nicht erst auf der Baustelle zu mischen, sondern schon fertig im trockenen Zustand anzuliefern. Vor Ort kam dann nur noch Wasser dazu und schon konnte man loslegen. Dieser Pragmatismus  bewährt  sich  bis  heute,  denn  auf  großen  Baustellen  ist  eine  andere Arbeitsweise mittlerweile nicht mehr vorstellbar. Danke, Arthur.

Was wir machen

Wann immer irgendwo in Sachsen oder Südbrandenburg gebaut wird, haben wir wahrscheinlich unsere Finger im Spiel. Oder besser: unsere Produkte. Denn unser Angebot deckt alle wichtigen bautechnischen Anwendungen im Hochbau und bei Betonbauwerken ab.

Bevor unsere Produkte jedoch an die Wand kommen, nehmen sie den Umweg durch unser Labor. Der lohnt sich, denn hier werden sie regelmäßig geprüft und unterliegen dabei der unabhängigen Kontrolle des BAU-ZERT e.V.

Wir fassen zusammen: SAKRET Sachsen entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige, nachhaltige und regionale Trockenmischungen, die in allen Baubereichen und Bauphasen zum Einsatz kommen. Und so sieht das dann aus:

Außenputze

Zementputze

Diese Wohnhäuser in Leipzig-Lausen wurden mit einer Kombination von Matt SL, Zementputz, einem 4×4-Gewebe und einem darauf aufgebrachten 270er Filzputz verkleidet.

 

Kalkputze

Die Kirche im erzgebirgischen Neuhausen erhielt außen einen Trasskalkputz.

 

Mineralische Putze

An dieser Villa am Wachwitzer Park in Dresden wurde außen ein mineralischer Thermoputz mit besonders dämmenden Eigenschaften aufgebracht.

 

Stuck- und Schmuckelemente

An diesem Gebäude wurden die Stuckarbeiten außen mit Styropor nachmodelliert, mit Kunststoffsand beschichtet und verputzt.

 

An dieser Villa in Dresdens Tornaer Straße wurden Sockel und Kanten als Fassadenschmuck ebenfalls mit Styropor nachgebildet. SAKRET-Außenputze sorgen für die farblichen Akzente und sicheren Bauwerksschutz.

Innenputze

Kalkputze

Dieses Bauernhaus in Biensdorf erhielt innen aus Gründen des Denkmalschutzes Kalk- und Lehmputze. Außen erfolgte ein Trasskalkputz mit mineralischem Reibeputz.

 

Der Zwinger in Dresden erhielt innen Wandheizputze sowie Kalkputze, alle hergestellt und geliefert von SAKRET Sachsen. Foto: Innenputz Zwinger DD

 

Stuck- und Schmuckelemente

An diesem Gebäude wurden die Stuckarbeiten außen mit Styropor nachmodelliert, mit Kunststoffsand beschichtet und verputzt.

 

An dieser Villa in Dresdens Tornaer Straße wurden Sockel und Kanten als Fassadenschmuck ebenfalls mit Styropor nachgebildet. SAKRET-Außenputze sorgen für die farblichen Akzente und sicheren Bauwerksschutz.

Wärmedämmverbundsysteme (WDVS)

WLG 035

Dieses Altenpflegeheim in Kreischa bei Dresden wurde mit einem WDVS von SAKRET
versehen.

 

Ein SAKRET-WDVS sorgt in Darbohnes Kinderwelt in Dresden für eine hohe Energieeffizienz
des gesamten Gebäudes.

 

Auch das Kanzleilehngut Halsbrücke wurde mit einem SAKRET-WDVS gedämmt.

 

In Dresden wurden zwei Gebäude in der Lommatzscher Straße und der Burgdorfstraße im Zuge der Sanierung mit WDVS von SAKRET ausgestattet.

 

WLG 022

Diese Villa in der Goethestraße in Dresden wird von einem SAKRET-WDVS mit einer Wärmeleitfähigkeit von nur 0,022 W/(m x K; WLG oder WLS 2022) gedämmt. Dieses System ist um gut ein Drittel effizienter als herkömmliche WDVS.

 

Ein solches System kam auch in der Bismarckstraße in Dresden zum Einsatz.

Galabau

Der Freiberger Schlossplatz wurde mit Pflasterfugen von SAKRET Sachsen versiegelt.

Weitere Produkte

SAKRET Sachsen bietet neben den hier vorgestellten noch viele weitere Produkte rund ums moderne und effiziente Bauen. Dazu gehören:

  • Ausgleichsmassen
  • Technische Mörtel
  • Mittel zur Betoninstandsetzung
  • Fliesenkleber und -Fugenmittel
  • Mittel zur Gebäudeinstandsetzung
  • Innenwanddämmung

Das steckt drin

Bei SAKRET Sachsen kommen Kompromisse erst gar nicht in die Tüte! Soll heißen:
Wir verzichten weitgehend – und künftig immer mehr – auf Kunststoffe und setzen bei den Zuschlagstoffen für unsere Baustoffe vorrangig auf mineralische Grundstoffe aus der Region.

Die klugen Köpfe in unserem Labor am Standort Claußnitz testen alle Rezepturen bis zur Marktreife. Am Anfang legen wir fest, was das neue Produkt können muss. Dann wird so lange gemischt und experimentiert, bis die Rezeptur eine erste praktische Erprobung besteht. (Fotos: IMG_6421, IMG_6428 und IMG_6429) Anschließend skalieren wir sie Schritt für Schritt nach oben – bis hin zur handelsüblichen Größe. Dabei holen wir uns bei externen Prüfungen auch die Expertise von erfahrenen Baustoff-Profis ins Haus. Klingt aufwendig? Ist es auch. Aber das nehmen wir gern in Kauf, denn ein unabhängiges Urteil garantiert uns die hohe Anwendungssicherheit unserer Baustoffe. Wie gesagt: keine Kompromisse.

Was uns noch wichtig ist

Nachhaltigkeit ist bei SAKRET Sachsen keine Worthülse, sondern Teil unserer Philosophie.
Sie beginnt bei der energieeffizienten Herstellung unserer Produkte und zeigt sich nicht zuletzt in deren hoher Qualität – denn was langlebiger ist, bleibt länger im Einsatz und ist damit auch passiv immer noch ressourcenschonend. Im Falle eines Rückbaus lassen sich unsere Produkte übrigens leicht recyceln.
Unsere Baustoffe sind gesundheitsverträglich und in Papiersäcken abgepackt. Zudem haben wir bereits Kalk und Hanfputze entwickelt, die die Baubiologie positiv beeinflussen. Schon mal ziemlich gut, oder? Nachhaltigkeit ist jedoch ein Projekt, mit dem man nie richtig „fertig“ sein sollte. Wir bleiben also weiter dran.

Das spricht für uns

Ökologie: Immer mehr private und öffentliche Investoren bauen auf unsere Erfahrung mit weitgehend kunststofffreien und gesundheitsfördernden Putzen und Estrichen. Denn sie sind nachhaltig produziert, schaden der Umwelt kaum und lassen sich leicht recyceln.

Expertise: Dank Know-how, jahrzehntelanger Erfahrung und modernster Produktionsstätten können wir höchste Qualität bei Produkten, Vertrieb und Beratung garantieren.

Flexibilität: Mit regionaler Forschung und Produktion sowie einem engagierten Team vor Ort vereinen wir alle Vorteile eines regionalen, mittelständischen Unternehmens: kurze Wege, kompetenten Service und schnelle Entscheidungen. So können wir von der Anfrage, über das Angebot und die Beratung bis zur Lieferung alles in wenigen Stunden abwickeln.

SAKRET Sachsen Kunden sprechen für sich – und für uns