close up pressed wooden panel background texture of oriented strand board - OSB wood

Putz auf Holzfaserschalelementen

Holzfaserschalelemente oder –steine sind Hohlkörper aus mineralisch gebundenen Holzfasern die mit statisch relevantem Beton ausgegossen sind. Aus Gründen der Wärmedämmung sind meist weitere Schichten aus diversen Dämmstoffen integriert. Die Oberfläche der Elemente ist rau und griffig, das saugverhalten ist gering.

Die Kombination aus Holzfasern und Beton muss vor dem Auftrag der Putzschichten ausreichend getrocknet sein, ansonsten können Quell- und Schwindprozesse zu Spannungen führen. Wir empfehlen deswegen auch die Ausführung einer vollflächigen Armierungslage auf dem Grundputz.

  1. Der Grundputz aus dem Leichtputz SAKRET Maschinen-Außenputz MAP-L wird in einer Dicke von 15 bis 20 mm dick aufgetragen, plan verzogen und nachgeschabt oder rabottiert.
  2. Nach einer Standzeit von mindestens einem Tag pro Millimeter Putzdicke wird die Fläche mit dem Klebe- und Armierungsmörtel SAKRET KAM überspachtelt und ein Armierungsgewebe, SAKRET Armierungsgewebe AG eingebettet.
  3. Nach Trocknung der Armierungslage erfolgt der Auftrag des Oberputzes, wir empfehlen den SAKRET Silikonharzputz SHP in der Körnung Ihrer Wahl, anschließend der finale Anstrich mit SAKRET Siliconharzfarbe SHF.
  1. Der Grundputz aus dem kalkbasierten Putz SAKRET Kalkinnenputz KIP wird in einer Dicke von 10 bis 15 mm dick aufgetragen, plan verzogen und nachgeschabt oder rabottiert.
  2. Nach einer Standzeit von mindestens einem Tag pro Millimeter Putzdicke wird die Fläche mit dem Dünnschichtputz SAKRET Kalkputz multi für innen KPM-i überspachtelt und ein Armierungsgewebe, SAKRET Armierungsgewebe AG eingebettet.
  3. Nach Trocknung der Armierungslage erfolgt der Auftrag des Oberputzes, wir zB. einen Filzputz aus einer weiteren Lage SAKRET KPM-i oder einen Edelputz in der Körnung Ihrer Wahl, anschließend der finale Anstrich mit SAKRET Silikatinnenfarbe SIF.