Schutt, Hohlblock, Leichtbeton (Abriss Wohnhaus)

Putz auf Leichtbetonsteinen

Leichtbetonsteine bestehen aus zementärem Bindemittel und einem Leichtzuschlagsstoff auf Basis von zB. Blähton. Diese Kombination sorgt für ein gutes Wärmedämmverhalten. Leichtbeton zeigt eine raue, griffige Oberfläche und eine geringe kapillare Saugfähigkeit. Die Oberfläche ist ein günstiger Untergrund für Putze aller Art.

  1. Der Grundputz aus dem Leichtputz SAKRET Maschinen-Faserleichtputz MAP FL wird in einer Dicke von 15 bis 20 mm dick aufgetragen, plan verzogen und nachgeschabt oder rabottiert.
  2. Wir empfehlen auf rissgefährdeten Bereichen wie Fensterecken oder Rollladenkästen den Putz mit einer zusätzlichen Armierung zu versehen. Dazu wird entweder SAKRET Armierungsgewebe K in die zweite Schicht des Grundputzes eingelegt oder als wirkungsvollere Variante nach Erhärtung des Grundputzes mit SAKRET Fassadenspachtel FP 230 aufgebracht.
  3. Nach Trocknung des Grundputzes wird die Fläche mit SAKRET Putzgrund PG grundiert und der Oberputz aufgetragen, wir empfehlen den SAKRET Scheibenputz SBP in der Körnung Ihrer Wahl, anschließend der finale Anstrich mit SAKRET Siliconharzfarbe SHF.
  1. Der Grundputz aus SAKRET Kalkinnenputz KIP wird in zwei Arbeitsgängen frisch in frisch 10 bis 15 mm dick aufgetragen.
  2. Wir empfehlen auf rissgefährdeten Bereichen wie Fensterecken oder Rollladenkästen den Putz mit einer zusätzlichen Armierung zu versehen. Dazu wird entweder SAKRET Armierungsgewebe K in die zweite Schicht des Grundputzes eingelegt oder als wirkungsvollere Variante nach Erhärtung des Grundputzes mit SAKRET Kalkfeinputz KFP aufgebracht.
  3. Nach ausreichender Standzeit kann der Innenputz fertiggestellt werden, zB. durch Auftrag der SAKRET Kalkglätte KG, einer weiteren Lage SAKRET Kalkfeinputz KFP als Filzputz oder einem Edelputz Ihrer Wahl. Als Anstrich empfehlen wir die SAKRET Silikatinnenfarbe SIF.