Sockelv2

Der Sockelaufbau bei Putzfassaden

Sockel sind besonders beanspruchte Bereiche einer Fassade. Im bodennahen Niveau belastet nicht nur Regen- und Spritzwasser den Putz, auch – und besonders – besteht das Risiko das aufsteigende Bodenfeuchte den Putz angreift und zerstört. Die mechanische Belastung eines Sockels ist ebenfalls deutlich grösser als auf den restlichen Flächen. Erfahrungsgemäß ist eine Sockelhöhe von mindestens 30 cm über Geländeoberkante sinnvoll.

Aus diesen Gründen ist im Sockel ein spezieller Putzaufbau notwendig der einerseits über eine hohe Wasserabweisung verfügt, andererseits das kapillare Aufsteigen von Feuchtigkeit aus dem Untergrund verhindert und dazu noch robust ist. Die über lange Zeit in der entsprechenden Norm geforderten, sehr harten Zementputze stellen im heutigen Baustil meist keine Lösung dar da auch im Sockel hochwärmedämmende, weiche Steine verwendet werden. Hier kommt dann ein speziell ausgestatteter Sockelleichtputz zum Einsatz.

  1. Der Grundputz aus SAKRET Sockelleichtputz MSP-L wird in zwei Arbeitsgängen frisch in frisch 15 bis 20 mm dick aufgetragen. Dies sorgt für einen ausgewogenen Wasserhaushalt des frischen Putzes. Die Oberfläche wird plan verzogen und nachgeschabt.
  2. Der Bereich über der Geländeoberkante bzw. einige Zentimeter unter der zukünftigen    Bodenoberfläche wird mit einem sockeltauglichen Oberputz versehen.  Als Oberputz kommt je nach Wahl des Auftraggebers ein gefilzter Dünnschichtputz (SAKRET KAM-san oder SAKRET KAM-p), eine Beschichtung durch SAKRET Buntsteinputz BSP oder auch ein Silikonharzputz SAKRET SHP zum Einsatz.
  3. Nach Trocknung des Putzes wird mit SAKRET Universalgrundierung grundiert und ein Feuchteschutz aus flexibler Dichtungsschlämme SAKRET FDS in einer Dicke von min. 2 mm in zwei Arbeitsgängen aufgetragen. Die Dichtungsschlämme überlappt auf die Bauwerksabdichtung und endet ca. 5 cm über der Geländeoberkante (siehe Grafik). Dieser Feuchteschutz ersetzt nicht die Bauwerksabdichtung!
  4. Wenn notwendig erhält der Sockel einen schützenden Anstrich mit SAKRET Silikonharzfarbe SHF.